Der Traum vom Profi werden

Der Film zeigt den Balanceakt zwischen Leistungsdruck und Erwachsenwerden. Wir begleiten die Nachwuchstalente und ihre Eltern, sprechen mit ihren Förderern und Konkurrenten. Warum wollen die Jugendlichen ihr Hobby zum Beruf machen? Können Sie dem Druck standhalten? Haben sie einen Plan B oder alles auf eine Karte gesetzt? Schwäche zeigen, Zweifel haben, ihre Sorgen aussprechen – all das ist in ihren Disziplinen nicht akzeptiert. Unbeschwert sich mit Freunden treffen, die erste Liebe kennenlernen, die ersten Streitigkeiten mit den Eltern – auch das steht nicht auf ihrem Stundenplan. Die Nachwuchstalente durchleben eine andere Pubertät, eine andere Jugend, werden „anders“ Erwachsen. Sie müssen Verantwortung zeigen, immer professionell bleiben, das Ziel nie aus den Augen verlieren, ansonsten sind alle Bemühungen umsonst gewesen. Der Film soll auch die schönen Momente zeigen, Lebensfreude ausstrahlen und die Glücksmomente aufnehmen, wenn sie ihrem Ziel immer näher kommen. Aber auch mal ein schlechter Tag gehört zum Leben und macht die Dokumentation authentisch und nahbar. Was sind – bei allem Leistungs-und Erfolgsdruck- auch Schattenseiten eines solchen Weges? Wir wollen mit den Unterstützern, den Trainern, Lehrern, den Eltern und Freunden sprechen, um so die Welt rund um den Protagonisten zu verstehen und erlebbar zu machen.

Buch/Regie:
Jessica Szczakiel

Produziert:
2021, WDR
45 min.


zurück zur Auswahl